Hobart- Tasmanien

Nach einen kurzen Flug von Melbourne nach Hobart, war ich gespannt auf die Insel, welche vor 35000 Jahren noch ans australische Festland angeschlossen war, aber durch Fluten immer mehr abgeschottet wurde.

Schon bei der Fahrt vom Flughafen in die City war die Faszination dieses Landes bzw. Bundesstaates sichtbar. Angekommen in der Stadt war natürlich gleich ein Stadtspaziergang auf dem Programm. Dieser bat sich ausgezeichnet dazu an, lokalen Fisch mit lokalem Pale-Ale Bier am Hafen zu verspeisen.

Nach den ersten Eindrücken der Stadt kann man sehr wohl sagen, dass diese kleine und ruhige Stadt einen sehr entspannten Charakter hat und die Bevölkerung hier anscheinend noch nie etwas von Stress gehört hat.

Am folgenden Tag ging es dann zurück auf den Flughafen um meinen Camper zu holen. Trotz allem wollte ich nochmals zurück in diese faszinierende kleine Stadt um die ausgezeichneten Gärten anzusehen. Diese sind wirklich bis aufs Letzte gepflegt und man kann einfach komplett abschalten.

Nach diesen beeindruckenden Eindrücken ging es dann noch hoch auf den Mount Wellington, um die Stadt von oben zu sehen bevor es danach raus aufs Land ging.

Veröffentlicht von Patricks Welt

Patrick, 38 Jahre alt, aus ÖSTERREICH - derzeitiger Wohnort SCHWEIZ Weltreisender und Natur-Erkunder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: