Samstag , Dezember 16 2017
Breaking News
Home / Rezepte / Fladenbrotpizza – Die schnelle Alternative zur Fertigpizza

Fladenbrotpizza – Die schnelle Alternative zur Fertigpizza

Das heutige Rezept hat mich durch seine einfache & schnelle Umsetzung und den umwerfenden Geschmack so sehr überzeugt, dass ich es euch nicht vorenthalten wollte. Die Idee zu diesem Rezept habe ich auf der Arbeit erhalten, besser gesagt durch die gute Seele der IT, danke Gertrud. Bevor wir mit der Umsetzung beginnen können benötigen wir für drei Personen folgende Zutaten:

Einkaufsliste

  • einen Becher Schmand
  • 1x Fladenbrot
  • Geriebenen Käse egal ob aus der Tüte oder selbst gerieben
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Paprikapulver
  • Beläge: Salami, Schinken, Ananas, Pilze oder was Ihr sonst so mögt

Nachdem Ihr alle Zutaten besorgt habt, schneidet ihr das Fladenbrot mittig in zwei Hälften, damit Ihr zwei Kreisrunde scheiben erhaltet. Anschließend verteilt ihr den Schmand zu gleichen Teilen auf dem Fladenbrot. Danach belegt ihr nach belieben die Fladenbrote, mein Favorit Salami, Ananas und Pilze. Achtet darauf, dass Ihr den Belag ausschließlich auf dem Schmand verteilt, da dieser sonst im Backofen austrocknet. Natürlich könnt Ihr die Brote mit allem belegen worauf Ihr Lust habt. Abschließend würzt Ihr nach Ermessen, bestreut alles mit Käse und schiebt es bei 150 Grad für 10 Minuten in den Backofen. Die Backzeit hängt natürlich von eurem Backofen ab, ich hole die Brote meistens aus dem Backofen, sobald der Käse anfängt braun zu werden. Zum Servieren empfiehlt sich die Brote zu achteln. Lasst euch die Fladenbrotpizza schmecken.

About Patrick

Patrick

Ich bin ein echter Meenzer, welcher im Alter von 14 Jahren zusammen mit seiner Mutter in das schöne Köln gezogen ist. Mittlerweile wohne ich bereits 12 Jahre dort und habe Köln mit all seinen Facetten kennen und lieben gelernt.

Check Also

Pizzamuffins

Der schnelle Party-Snack für zwischendurch

Hallo ihr Lieben! Da wir, wie ihr auch wisst, zusammen wohnen, kommt es immer mal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.